Gewinne mit Forex Daytrading

1. Oktober 2008 | Autor: | Veröffentlicht in: Devisen

Das Ziel von Forex Daytrading ist es an der Börse innerhalb kürzester Zeit Gewinne aus Kursschwankungen zu erzielen. Im Fachjargon wird so ein Erfolg mit dem Verb „Scalpen“ mitgeteilt und angekündigt. In beinahe jedem Segment gibt es Händler, die im Forex Daytrading aktiv sind. Besonders interessant ist aber bestimmt der Foreign Exchange Market, die Händler dort werden Forexbroker genannt und aufgrund der gehandelten Ware ist das Geschäft forciert auf Forex Daytrading. An Kassen- und Terminmärkten werden Währungen und Devisen gehandelt. Auch diese Währungskurse sind dauernden Schwankungen unterlegen, aus denen Profit geschlagen werden kann. Die Geschäfte dauern meist nicht länger als ein paar Minuten, wobei die Währungen als logische Konsequenz immer paarweise gekauft oder verkauft werden, um das Verhältnis genau bestimmen zu können. Forexbroker legen seit der Einführung des Euro besonders bedacht darauf, dass die Kurse bis zur fünften oder sogar sechsten Kommastelle ausfallen, damit Gewinne neben der hoch berechneten Spesen überhaupt noch möglich sind. Aus den Spesengründen heraus werden auch oft Geschäfte in Millionenhöhen getätigt, was aber noch lange nicht bedeutet, dass diese auch wirklich gedeckt sein müssen. Die meisten Forexbroker im Forex Daytrading Geschäft sind bei Großbanken beschäftigt oder ihre Aufträge erhalten sie als selbstständige Broker von diesen. Das Ziel ist es zumeist aus vielen kleinen Gewinnen eine ansehnliche Summe am Ende des Tages erwirtschaftet zu haben. Weitere Mitspieler am Markt sind die Außenhändler, die vor allem in Währungen investieren, um andere an der Börse getätigte Geschäfte abzusichern und die Zentralbanken, die immer wieder regulierend in den Handel eingreifen.

Die wichtigsten gehandelten Währungen sind der Yen, der Euro, der US-Dollar, der Schweizer Franken und das britische Pfund. Forexbroker sehen sich aufgrund des Segments, in dem sie arbeiten, nicht als Spekulanten, sondern sind sich ihrer volkswirtschaftlich einflussreichen Rolle sehr wohl bewusst. Die Erwartungen der Auftraggeber, ständig Gewinne einzufahren, mindert dieses Verständnis für Entwicklungen, die das Auf und Ab beinhalten, natürlich keineswegs.

Autor:

Dieser Autor hat bereits 4 Artikel veröffentlicht. Weitere Informationen über den Autor in Kürze

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.